Herzlich willkommen

 

bei Ihrem Zahnarzt in Freising. Schön, dass Sie hier sind.  Entdecken Sie unsere großzügige, lichtdurchflutete Praxis mitten in Freising bei einem virtuellen Rundgang. Bei uns finden Sie Ästhetische Zahnmedizin, Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Endodontie und Parodontolgie – alles unter einem Dach. Für uns steht Qualität und der Erhalt der Zahngesundheit unserer Patienten an erster Stelle. Wir legen Wert auf eine Therapie, die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen folgt und qualitativ höchste Standards erfüllt. Unterstützt werden wir dabei von einem freundlichen, qualifizierten Team, dass sich gerne um Ihr strahlendes Lächeln kümmert- von der Individualprophylaxe über Erstattungsfragen bis zur Professionellen Zahnreinigung.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Aktuelles

Wir freuen uns, ab sofort Dr. Joachim Häupl, erfahrener Fachzahnarzt für Oralchirurgie, in unserem Team begrüßen zu dürfen.

mehr

Unsere Behandlungszimmer sind voll klimatisiert und individuell temperierbar. Genießen Sie den Komfort einer Behandlung in kühlen Räumen auch während der

mehr

Im letzten Jahr sind wir in neue, lichtdurchflutete und großzügige Räume direkt neben unseren alten Praxisräumen gezogen. Unsere seit 2002

mehr
alle News
Die Praxis und unser Team

Öffnungszeiten:

Mo 08:00-18:00 Uhr
Di 08:00-19:00 Uhr
Mi 08:00- 19:00 Uhr
Do 08:00-18:00 Uhr
Fr 08:00-15:00 Uhr

Über uns

Warum zu uns

Der Erhalt und die Wiederherstellung Ihrer Mundgesundheit steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Dazu untersuchen wir Zähne und Zahnfleisch zunächst sorgfältig. Basierend auf der Diagnose erstellen wir einen Therapieplan, der die Besonderheiten Ihres Falles berücksichtigt. Wir erläutern Ihnen ausführlich aufwändige und weniger aufwändige Behandlungsmöglichkeiten und freuen uns, Ihnen alle Fragen die geplante Behandlung betreffend zu beantworten.

 

Bei uns finden Sie zertifizierte fachliche Kompetenz und langjährige Erfahrung in Implantologie, Ästhetischer Zahnmedizin, Kinderzahnheilkunde, Parodontologie, Endodontie und Kiefergelenktherapie sowie Allgemeiner Zahnheilkunde unter einem Dach, ergänzt durch ein praxisintegriertes zahntechnisches Labor. Intensive Fortbildungstätigkeit ist Teil unseres Berufsverständnisses.

 

Unser Augenmerk liegt auf einer Therapie nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auf qualitativ höchstem Niveau. Das setzt eine moderne apparative Ausstattung der Praxis voraus. Wir verfügen über strahlungsarmes, digitales Röntgen, hochauflösende Mundkameradiagnostik, maschinelle Endodontie der neuesten Generation, Laser zur photodynamischen Bakterienreduktion, Salzstrahlgeräte zur Entfernung hartnäckiger Verfärbungen und vieles mehr.

 

Unser in die Praxis integriertes zahntechnisches Labor ist auf die Anfertigung von von hochästhetischen Front- und Seitenzahnrestaurationen spezialisiert . Wir verwenden verschiedene Keramiken. Keramik genügt höchsten ästhetischen und funktionellen Ansprüchen und ist damit sowohl für die Versorgung von Front- als auch Seitenzähnen gleichermassen gut geeignet. Keramikrestaurationen sind äußerst verträglich. Allergien sind nahezu auszuschließen.

Die enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker im praxiseigenen Labor garantiert beste Ergebnisse für Sie als Patient.

 

Die Behandlungs- und Funktionsräume unserer Praxis sind ebenerdig ohne Stufen und mit breiten Türen. Drei weitere Behandlungsräume stehen im 1.OG mit Aufzug zur Verfügung.

 

Bei Erstattungsfragen unterstützen Sie unsere Abrechnungsspezialisten gerne. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Rumänisch und Albanisch.

 

Unsere Leistungen

 

Die Praxis ist auf Ästhetische Zahnheilkunde spezialisiert.

Ästhetische Zahnheilkunde reicht von der Vorsorge durch eine intensive Prophylaxe über Bleaching und unsichtbare Füllungstherapie
bis hin zu unsichtbaren, hochstabilen Veneers, Teilkronen und Kronen.

Als Füllungsmaterialien für direkte Füllungen sind mittlerweile Composites („Kunststofffüllungen“) sowohl durch ihre technischen
als auch ästhetischen Eigenschaften das Mittel der Wahl. Sie bieten eine sehr gute Haltbarkeit auch bei hoher Belastung.
Daneben genügen sie durch ihre enorm gute Farbanpassung an den Zahn auch ästhetisch höchsten Ansprüchen.

Sind insbesondere in der Front ästhetische Korrekturen gewünscht, so sind oft Veneers eine schonende Möglichkeit.
Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, die fest mit dem Zahn verbunden werden. Sie ermöglichen Korrekturen
schiefer oder unansehnlicher Zähne oder auch von Zahnfehlstellungen. Für ein Veneer muss der Zahn nur minimal,
manchmal sogar gar nicht, geschliffen werden.

Inlays, Onlays oder Kronen werden benötigt, wenn größere Anteile des Zahnes zerstört sind. Sie stabilisieren die noch vorhandene
Zahnsubstanz und erhalten damit den Zahn dauerhaft im Mund. Einzelne fehlende Zähne können durch Brücken ersetzt werden.

Vollkeramische Restaurationen sind hier das Mittel der Wahl. Sie erfüllen höchste ästhetische Ansprüche, sind extrem stabil und
farbeständig und dabei gesichert biokompatibel.

Die Keramik-Restaurationen werden aus den ästhetisch und funktionell besten Materialen in unserem praxisintegrierten Labor
hergestellt und farblich direkt in der Zahnarztpraxis durch unsere Technikerin angepasst.

Daneben ist auch die Ästhetik des Zahnfleisches entscheidend für den Eindruck schöner Zähne.
Auch hier verfügen wir über jahrelange Erfahrung und Fortbildung.

 

 

Implantate sind der perfekte Zahnersatz: langlebig, im Aussehen nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden und festsitzend wie ein eigener Zahn.
Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fest mit dem Knochen verwachsen (osseointegriert) sind  und mit einer Zahnkrone versorgt werden.

Die Praxis ist auf Implantologie spezialisiert. Jahrelange Erfahrung, intensive Fortbildungstätigkeit und die Verwendung von
Materialien höchster Qualität ermöglichen es uns, Implantate mit langer Lebensdauer anzubieten. Wir verwenden Implantate der Firma Straumann.

Die Straumann-Gruppe ist weltweiter Marktführer auf dem Gebiet der Implantologie und entwickelt und erforscht ihre Produkte in enger Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Kliniken. Die Qualität und Zuverlässigkeit dieser Implanate ist über einen langen Zeitraum in vielen Studien dokumentiert.

Die Implantologie zählt mittlerweile zu den Standardtherapien um verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Um einzelne Zähne zu ersetzen,
ist sie die eleganteste und zahnschonendste Methode für noch vorhandene Nachbarzähne. Diese müssen nun nicht mehr beschliffen werden.
Für den Patienten haben Implantate darüber hinaus den Vorteil, dass sie sich wie eigene Zähne anfühlen und
in der Ästhetik ebenfalls nicht von diesen zu unterscheiden sind.

Bei ausgedehnten Zahnverlusten bieten Implantate oft die einzige Möglichkeit, verloren gegangene Ästhetik und Funktion so zu restaurieren,
dass ein hohes Maß an Lebensqualität zurück gewonnen wird. Oft kann herausnehmbarer Zahnersatz (Prothese) dadurch vermieden werden oder
die Verankerung des Ersatzes enorm verbessert werden. Unsere Implantate sind gesichert biokompatibel und können ein Leben lang halten.

Wenn notwendig führen wir begleitende Operationen wie Knochenaufbauten, Sinusbodenelevationen und andere Augmentationstechniken durch,
ggf. nach ergänzender vorheriger Diagnostik durch eine Digitale-Volumen-Tomographie (DVT). Auch hier verfügen wir über langjährige Erfahrung.

Viele Langzeitstudien belegen mittlerweile den sehr guten Erfolg mit Titanimplantaten über Jahrzehnte.

 

 

Die Behandlung von Kindern in der Zahnarztpraxis erfordert sehr viel Einfühlungsvermögen. Deswegen wird ihnen bei uns mit viel Zuwendung und
Geduld über die Hürde des Neuen hinweg geholfen, damit sie sich in unserer Praxis wohlfühlen. Für eine fröhliche und entspannte Atmosphäre sorgen
unsere Kinderzahnärztin und das Team, unser kinderfreundlicher, bunter Behandlungsraum und natürlich der kleine Plüschdrache Egon.
Daneben verwenden wir  in der Behandlung bestimmte  Techniken der Verhaltensführung,
um Ihren Kindern den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu machen.

Mit dem Zahnarztbesuch kann man nicht früh genug beginnen. Hier ist  das Gespräch mit Ihnen als Eltern für uns besonders wichtig,
damit wir Ihnen das individuell Beste für die Mundgesundheit Ihres Kindes empfehlen können. Insbesondere Angaben zu Ernährungs-,
Zahnpflege- und  Lutschgewohnheiten sowie zur Fluoridgabe sind gerade bei Kleinkindern für uns wertvolle Informationen.
Unser oberstes Ziel ist es, gerade bei Kindern von Anfang an gesunde Zähne zu erhalten. Dafür führen wir individuelle Prophylaxemaßnahmen
wie Fissurenversiegelung, halbjährliches Anfärben des Zahnbelags und intensive Reinigung sowie eine Zahnputzschule durch.
Um den Zahnschmelz zu härten und widerstandsfähig zu machen, werden altersentsprechend Fluoridlacke aufgetragen.

Die Behandlung von Milchzähnen wird notwendig, sobald diese von Karies befallen sind. Die Auffassung, dass Milchzähne nicht wichtig sind,
weil sie ja wieder ausfallen, ist heute überholt. Gerade von kariösen Milchzähnen geht eine erhebliche gesundheitliche Gefährdung aus.
Sie verursachen häufig Abszesse und können so auch die noch im Kiefer liegenden bleibenden Zähne schädigen.
Je nach Ausmaß der Schädigung führen wir dann eine kindgerechte, schonende Füllungstherapie durch oder
versorgen mit Milchzahnkronen, Prothesen oder Platzhaltern.

 

 

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist die Basis eines jeden wissenschaftlich fundierten Behandlungskonzeptes.
Hier geht es darum, Krankheiten von Zähnen und Zahnfleisch vorzubeugen. Regelmäßiges Zähneputzen allein reicht nicht aus,
um Karies und Parodontitis wirksam vorzubeugen.

Eine optimale Mundgesundheit lässt sich durch geeignete Prophylaxe Maßnahmen herstellen und erhalten.
Über die Jahre kann damit häufig die reparative Zahnmedizin vermieden werden.

Die Durchführung einer PZR unterscheidet sich von Fall zu Fall. Die Pflege des bereits an Parodontitis erkrankten
Zahnhalteapparates  erfordert ein besonders intensives Prophylaxeprogramm. Besonderheiten bestehen auch bei Schwangeren,
Implantaten, bestimmten Grunderkrankungen oder Menschen mit motorischen Einschränkungen. Auch starke Verfärbungen
erfordern häufig ein höheres Maß an Hygienemaßnahmen.  Wir beraten Sie individuell und bestimmen den Bedarf an
Maßnahmen im einzelnen. Selbstverständlich beraten wir Sie zu den für Sie optimalen häuslichen Möglichkeiten der Mundpflege.

 

 

Zahnersatz, der aussieht wie echte Zähne und ein ebenso natürliches Sprechen und Kauen ermöglicht,
ist für uns das Ziel wenn es um die Rekonstruktion nach dem Verlust von Zähnen geht. Natürlich ist dies auch beim Fehlen mehrerer Zähne möglich.
Durch Teil-oder Vollprothesen werden verloren gegangene Zähne und fehlendes Weichteilvolumen ersetzt,
so dass insgesamt neben einer besseren Funktion oft auch ein deutlich verjüngter Gesamteindruck des Gesichtes entsteht.

Wir kreieren Zahnersatz in Zusammenarbeit mit unserem praxisintegrierten Labor und ggf. einem weiteren deutschen Meisterlabor aus der Region.
Auch bei implantatgetragenen Prothesen bleibt von der Planung bis zur Umsetzung der Implantation und Prothetik alles in einer Hand und
ermöglicht so Ergebnisse, die höchsten funktionellen und ästhetischen Ansprüchen genügen.

 

 

Über 50% der Erwachsenen leiden unter einer mittelschweren Parodontitis, mehr als 20% sind sogar an einer schweren Form erkrankt.

Dies belegt die vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie. Damit gehen durch die Parodontitis (umgangssprachlich Parodontose) nach
dem 40. Lebensjahr mehr Zähne verloren als durch Karies.

Der Beginn der Parodontitis wird oft gar nicht bemerkt, da sie zunächst keine Schmerzen verursacht. Ausgelöst wird sie durch Bakterien.
Diese Bakterien wachsen auf harten und weichen Belägen und produzieren  Stoffe, die den Zahnhalteapparat schädigen.
Das Zahnfleisch entzündet sich. Im weiteren Verlauf lockert sich der Zahn und geht schließlich verloren. Wird den Bakterien der Nährboden,
auf dem sie wachsen -der Belag- entzogen, kann diese Entwicklung gestoppt werden.

Man weiß heute, dass neben der bakteriellen Infektion auch noch eine Vielzahl anderer Faktoren die Entstehung einer Parodontitis
begünstigten: Rauchen, Grunderkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck, hormonelle Veränderungen wie in der Schwangerschaft,
Medikamente, Stress, schlechte Ernährung und überstehende Füllungs- und Kronenränder.

Darüber hinaus besteht auch ein gesicherter Zusammenhang mit Allgemeinerkrankungen wie bestimmten Herzerkrankungen.

Je früher eine Parodontitis erkannt wird, umso besser lässt sie sich therapieren. Wir klären schon bei der zahnärztlichen
Routineuntersuchung die Behandlungsbedürftigkeit ab. In einem ersten Schritt lässt sich die Zahnfleischerkrankung gut durch
Behandlung mit Schallscalern, schonenden Salzstrahlgeräten und Handinstrumenten ergänzt durch bakterienhemmende Spüllösungen heilen.
Bei schwereren und hartnäckigen Formen können DNS-Tests zur Bestimmung der verantwortlichen Keime mit nachfolgender
gezielter Antibiotika-Therapie und chirurgische Maßnahmen als weiterführende Therapie durchgeführt werden.
Gute Ergebnisse erzielt auch eine photodynamische Bakterienreduktion mittels eines Lasers.

Zahnfleischentzündungen und Parodontitis sind keine Erkrankungen, mit denen man einfach leben muss.
Durch gezielte Behandlung und eine optimierte häusliche Mundpflege können die Zähne problemlos erhalten werden.

 

 

Ein Schwerpunkt der Zahnarztpraxis. Sie befasst sich mit der Diagnostik von Funktionsstörungen des Kauapparates wie:

Pressen, Knirschen,
Einschränkung der Mundöffnung,
Schmerzen im Kopf-/Gesichtsbereich,
Knacken im Kiefergelenk,
Verspannungen in der Kaumuskulatur,
verloren gegangener Bisshöhe (oft erkennbar an ausgefransten Schneidekanten und verkürzten Zähnen),
Schmelzverlust durch Säureattacken.

Diese Störungen werden nach ausführlicher, individueller Diagnostik gezielt mit entsprechenden Aufbissbehelfen (Schienen) individuell behandelt und dadurch sofort entlastet. Ggf. wird die verloren gegangene Funktion auch permanent rekonstruiert.

 

 

Kein Ersatz ist besser als der eigene Zahn. Daher unternehmen wir alles, um den natürlichen Zahn zu erhalten.

Bei einer Pulpitis entzündet sich das innere, weiche Gewebe eines Zahnes, die Pulpa. Möglich ist dies, wenn Bakterien aus einer tiefen
Karies bis in die Pulpa eindringen und dort die Entzündung auslösen. Seltener können auch mechanische Verletzungen des Zahnes die Ursache sein.

Eine Pulpitis macht sich anfänglich durch eine Heiß-Kalt-Empfindlichkeit und Schmerzen beim Beißen bemerkbar.
Später können sehr starke Schmerzen dazu kommen. Unbehandelt kann sich eine solche Entzündung bis in den Kieferknochen
ausbreiten und in der Folge eine gefährliche starke Schwellung, einen Abszess, verursachen.

Bei einer Wurzelbehandlung (Endodontie) wird die entzündete Pulpa mit Hilfe modernster hochflexibler Feilen entfernt.
Die Behandlung wird unter lokaler Anästhesie ausgeführt und ist dadurch schmerzfrei. Während der Behandlung wird wiederholt elektrometrisch
die Länge des Wurzelkanals gemessen. Ist das gesamte infizierte Pulpengewebe entfernt und der Wurzelkanal desinfiziert,
so wird der Hohlraum durch eine Füllung wieder versiegelt.

Wurzelbehandelte Zähne sind durch den großen Verlust von Zahnhartsubstanz häufig anfälliger für Frakturen.
Dem kann durch eine adäquate stabilisierende Versorgung (Verklebung des Wurzelkanals mit einem Glasfaserstift,
adhäsive Füllung, Teilkrone oder Krone) vorgebeugt werden.

 

Zahnverfärbungen können viele verschiedene Ursachen haben. Zu den häufigsten gehören der Genuss zahnverfärbender Substanzen in Nahrungsmitteln wie Kaffee, Tee, Rotwein, Cola oder stark färbende Pflanzenextrakte, aber auch Tabak. Auch der Alterungsprozess der Zähne führt zu einer dunkleren Färbung der Zahnhartsubstanz, ebenso wie bestimmte Arzneimittel die Zähne verfärben können.

Wir verwenden für eine schonende Aufhellung Ihrer dunkler gewordenen Zähne Philips ZOOM lichtaktivierte Zahnaufhellung.

Bei dieser Form der lichtaktivierten Zahnaufhellung wird die Wirkung des Aufhellungsgels durch eine speziell hier­ für entwickelte Lampe verstärkt. Durch diese zusätzliche Lichtaktivierung werden die Verfärbungen deutlich intensiver und schneller entfernt.

Dieses System ist auch für empfindliche Zähne geeignet. Wir beraten Sie gerne.

 

Jobs

  • Vorbereitungsassistent m/w

    Vorbereitungsassistent m/w mit Freude am Beruf ab sofort gesucht! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

  • Wir suchen Verstärkung (ZMF/ZFA)

    Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams ab sofort eine freundliche, liebevolle Mitarbeiterin mit Freude am Beruf, dem Wunsch sich fortzubilden und Spass daran, in einem großen Team zu arbeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Wir suchen eine/n Auszubildenden

    zur/m Zahnmedizinischen Fachangestellten ab dem neuen Schuljahr September 2016.

Kontakt

Gerne können Sie uns eine Nachricht schreiben.

08161 / 53 49 50